Die Zukunft der grünen Mobilität: Der Gogoro Smartscooter

Christian Bosse

Immer auf der Suche nach Innovationen, Trends und neuartigen Ideen – egal ob auf Crowdfunding-Plattformen oder in Forschung und Wissenschaft – die das Potenzial aufweisen, die Zukunft schon jetzt zur Realität werden zu lassen.
Als wissenschaftlicher Mitarbeiter in Forschungs- und Beratungsprojekten rund um die Themen Innovation und Zukunftsforschung immer auf dem aktuellen Stand der Methoden, Konzepte und Instrumente. Durch eine ausgeprägte Affinität für Technik auch Lead-User und Antenne für neue Technologien.

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Axel Ackens sagt:

    Realisierbarkeit

    0.00

    Marktchance

    10.00

    Nützlichkeit

    10.00

    Spaßfaktor

    10.00

    Will ich haben

    5.00

    Wenn die Energiekosten nicht höher sind als bei meinem 50ccm Roller.
    2,5l/100km ist der Verbrauch, also zZ ca 3,50-3,80€ /100km (Sprit+Öl).
    Dann ist das eine richtige Alternative. Ein Wechselstation hätte ja auch fast keine Personalkosten oder nur geringe.

  1. 8. Februar 2016

    […] neue E-Bikes wie das hier vorgestellte Trefecta oder elektrische Leichtfahrzeuge, wie u.a. der Gogoro Elektro-Roller oder der LIT Motors C1. Aktuell wird im Rahmen einer Kickstarter-Kampagne erneut für Finanzmittel […]

  2. 27. März 2016

    […] eGroov dabei gar nicht wie ein typischer E-Roller aus, vergleicht man ihn beispielsweise mit dem Gogoro Smartscooter. Der Clou des eGroov steckt in den Rädern, die nicht nur extra breit sind und damit das Gefährt […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.